Artikel von Admin • 07.06.2017, 14:49:06 Uhr
Der deutschsprachige Film: Visars Top 5

Ich liebe gute deutsche Filme. Geschichten werden auf eine weltweit einzigartige und sehr liebenswerte Art erzählt.
Dabei verzichten sie auf viel Tamm-Tamm. Ich denke, dass die reiche deutsche Sprache es ermöglicht, einen wundervollen Film nur
über die Dialoge zu gestalten. Meine deutschen Lieblingsfilme sind: 

 

Fremder Freund

Fremder Freund ist der Universitätsabschlussfilm von Elmar Fischer, der 2003 erschien. Er handelt davon, wie zwei junge Männer, die extrem vertraut miteinander sind, die Welt so grundlegend unterschiedlich betrachten können. Zu einem wahren Meisterstück und meiner Nummer eins machen den Film zum einen der herausragende Soundtrack und zum anderen die bewegenden Dialoge. Dabei waren die Schauspieler an keinen Text gebunden, was die Gespräche im Film besonders packend macht. Der Film wurde mit dem First Steps Award ausgezeichnet. 

 

Kammerflimmern

Kammerflimmern ist das Studiums-Abschlussprojekt von Hendrik Hölzmann. Es ist ein Film aus den Zeiten, als Matthias Schweighöfer noch für herausragende Qualität stand. 
Ein Film über das Leben. Ein Film über das Sterben. Aber vor allem gibt er dem Zuschauer die Möglichkeit zu erfahren, wie es ist, der Frau deiner Träume wirklich zu begegnen.
Der Film stammt aus dem Jahr 2004. Er wurde mit zahlreichen Preisen ausgestattet, u.a. dem Bayerischen Filmpreis 2005. 

 

Ein Freund von mir 

Zwei Männer, die unterschiedlicher kaum sein könnten, begegnen sich und werden zu Freunden. Der eine hat eine große Karriere in einem internationalen Konzern vor Augen, der andere nur die Freude am Jetzt. Die beiden Freunde werden von Daniel Brühl und Jürgen Vogel dargestellt. Schon die Besetzung macht den Film zu etwas Herausragendem. Besonders interessant wird der Film aber für Leute, die gerade an einem Scheideweg sind: Möchte ich Geld und Ruhm oder Spaß und Freude?

 

 

Mein Name ist Visar, ich bin 26 Jahre alt. Ich bin in Prishtina geboren, das liegt im Kosovo. Mit vier Jahren bin ich mit meiner Familie nach Deutschland gezogen. Nach dem Abitur in Mannheim habe ich Politikwissenschaften und Philosophie in Trier, European Studies in Magdeburg und Public Policy in der türkischen Hauptstadt Ankara studiert. 

Ich habe neben den Städten, in denen ich studiert habe, in Mainz, in Berlin und in Brüssel gelebt.
Zur Zeit schreibe ich meine Master-Abschlussarbeit über die Energiepolitik in Europa und in Deutschland.

Vom Suchen und Finden der Liebe 

Der Film ist eine moderne und sehr freie Interpretation von Vergils Orpheus. Mit Orpheus konnte ich zu Schulzeiten nichts anfangen. Der Film zeigt die Liebesgeschichte von Orpheus und Eurydike, die von Moritz Bleibtreu und Alexandra Maria Lara dargestellt werden. Der Film ist ein bisschen Romanze, ein bisschen Komödie und ein bisschen Weiterbildung in griechischer Mythologie. Außerdem ist die Musik – und mit dieser steht und fällt ein Film – herausragend. 

 

Lammbock 

Warum Lammbock? Weil Lammbock noch immer grandios ist. Weil Lammbock mittlerweile Kult ist. Weil Lammbock gucken einen in die gute alte Zeit beamt: Eine Zeit der Ersten Male für alles und eine Zeit frei von existentiellen Sorgen. Weil Lammbock gnadenlos witzig ist.

 

 

 

Foto im Text:© Visar Ramadani
Text: Visar Ramadani

"Außerdem ist die Musik – und mit dieser steht und fällt ein Film – herausragend"
* Pflichtfelder





Über Uns

Informationen. Austausch. Interaktion. Vernetzung. Ausprobieren. Entwickeln. Und Wege finden.

Folge uns