Artikel von Admin • 30.06.2017, 14:12:46 Uhr
Lesetipp: Film verstehen

 

 

Film verstehen von James Monaco ist das, was man einen Wälzer nennt.
Allerdings ist von einem Werk, dass nicht anderes von sich behauptet, als das Medium Film verständlich zu machen , nichts anderes zu erwarten.

So ziemlich alles was es zum Thema Film zu wissen gibt, wird hier behandelt:
Praxisaspekte wie Bild und Ton, das Wesen des Films als Kunstform, und eben die Sprache eines Films. Dazu kommt ein historischer Ausflug in die Filmgeschichte, die Position des Films im Kontext der verschiedenen Medien und in der 2000er Auflage ein Kapitel über die digitale Multimedia-Welt.
Zudem befindet sich im Anhang neben dem Register, eine ausführliche Liste zum Thema Filmlektüre sowie eine Filmchronik von der Entdeckung der Nachbildung bis ins Jahr 2002.

 

Mit über 600 Seiten ist Film verstehen kein Werk das man mal eben mit ins Bett oder auf die Toilette nimmt.
Vielmehr ist es eine Pflichtlektüre für jeden, der sich ausführlicher mit Film auseinandersetzen und dessen Hintergründe verstehen will.

 

 

 

 

 


Text: Vanessa Linnemam

"So ziemlich alles was es zum Thema Film zu wissen gibt, wird hier behandelt"
* Pflichtfelder





Über Uns

Informationen. Austausch. Interaktion. Vernetzung. Ausprobieren. Entwickeln. Und Wege finden.

Folge uns