Kalender

September

Festival • Bremen
20.9. - 23.9.: 4. Filmfest Bremen

Das Filmfest Bremen setzt grundsätzlich einen klaren Schwerpunkt auf regionale Produktionen aller Genres, neue Formate und filmische Erzählformen, junge Talente und legt Wert auf die aktive Einbindung von Akteuren der lokalen, aber auch der überregionalen Film- und Medienszene.

Ab 2018 erweitert das Filmfest Bremen sein Profil um eine international ausgeschriebene Wettbewerbssparte, in der sich filmisch alles um den Humor drehen wird. Ein Feld, in dem Bremen auf eine lange Tradition zurückblicken kann. Gezeigt wird hier alles, was filmisch gekonnt erzählt ist und sich durch einen Sinn für Humor auszeichnet, egal ob leise oder laut, ob ironisch, lakonisch, tragisch, absurd oder provokativ. Spielfilm, Dokumentarfilm, Kurzfilm, Animation, Webvideo und Stand-up – alle Formate und Längen sind willkommen, ebenso wie alle filmischen Spielarten des Humors: (schwarze) Komödie, Satire, Tragikomödie, Slapstick, Persiflage... Das Filmfest Bremen bringt die unterschiedlichsten Formen und Facetten von Humor auf die Leinwand, die das Publikum zum Lachen, Nachdenken und Diskutieren anregen, die unterhalten, provozieren und aufrütteln. Denn, wie bereits Loriot so treffend feststellte: »Der Humor erhält vielleicht nicht jung, aber wach.«

Als ein von Filmemachern organisiertes Festival versteht sich das Filmfest Bremen explizit auch als Branchentreff und Ort des Austauschs zwischen Filmschaffenden aller Generationen ebenso wie zwischen Filmemachern und Publikum.

www.filmfestbremen.com

Datum: 20.9. - 23.9.
Adresse: info@kinescope.de, Bremen
FILMFEST BREMEN II Kinescope Film GmbH II Böttcherstraße 1-3 II Postanschrift: Böttcherstraße 1 II 28195 Bremen II Tel: +49 421 33 04 81 46
Festival • Frankfurt, Offenbach, Wiesbaden
20.9. - 27.9.: LUCAS – 41. Internationales Festival für junge Filmfans

Als Deutschlands ältestes Filmfestival für junges Publikum feiert LUCAS vom 20. bis 27. September 2018 seine 41. Ausgabe. Präsentiert wird aktuelles internationales Filmschaffen – Spiel-, Dokumentar-, Animations- und Experimentalfilme – für Kinder und Jugendliche von vier Jahren bis 18plus.
Im Wettbewerb konkurrieren Filme in sorgsam kuratierten Langfilmreihen sowie in Kurzfilmprogrammen (allesamt Deutschlandpremieren) um die begehrten LUCAS-Preise. Ergänzt wird das Filmprogramm mit Klassikern der Filmgeschichte und weiteren, teils von Jugendlichen gestalteten, thematischen Reihen. Während der Festivalwoche liegt ein besonderer Fokus auf den Filmgesprächen, in denen Filmschaffende aus der ganzen Welt mit dem jungen Publikum in Dialog treten.

Partizipation heißt bei LUCAS Mitmischen!: Als Moderator/innen, Festivalreporter/innen oder Filmkritiker/innen, als Jurymitglied oder Kurator/innen, werden die jungen Filmfans in vielfältiger Hinsicht zum Mitgestalten des Festivalgeschehens eingeladen.

Für Vertreter/innen der Filmbranche finden Fachtagungen und Podiumsdiskussionen statt, die sich mit Themen der Filmbildung und aktuellen Tendenzen der Kinder- und Jugendfilmproduktion auseinandersetzen.

 

www.lucas-filmfestival.de

Datum: 20.9. - 27.9.
Adresse: presse@deutsches-filminstitut.de, Frankfurt, Offenbach, Wiesbaden
Deutsches Filminstitut – DIF e.V. II Schaumainkai 41 II 60596 Frankfurt am Main





Über Uns

Informationen. Austausch. Interaktion. Vernetzung. Ausprobieren. Entwickeln. Und Wege finden.

Folge uns